Füllungen

Folgende Füllungsmaterialien finden in unserer Praxis Verwendung:

  • Komposite unterschiedlicher Qualitätsstufen (sogenannte „Kunststofffüllungen“)
  • laborgefertigte Einlagefüllung aus Gold oder Keramik (Gold-/Keramikinlay)

Welches dieser Materialien für Sie in Frage kommt, wird von Fall zu Fall individuell entschieden. Diese Entscheidung und gegebenenfalls entstehende zusätzliche Kosten werden selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen besprochen. Amalgam findet aufgrund der nicht endgültig auszuschließenden Belastung und Gefährdung sowie der damit verbundenen aufklärungs- und haftungsrechtlichen Problematik in unserer Praxis keine Verwendung mehr.
Wenn Sie Fragen zu diesem – oder auch einem anderen – Thema haben, sprechen Sie uns an! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Fuellung1
vorher
Fuellung2
nachher